Navigation
Malteser Psychosoziale Notfallversorgung

Fortbildung

Psychosoziale Notfallversorgung 01/18 Seminar „Sozialer Ansprechpartner“ (SAP) 08.-09. Juni 2018 im St. Antoniushaus in Vechta

Soziale Ansprechpartner leisten einen wesentlichen Beitrag zur Wertschätzung und Unterstützungder Beschäftigten (Haupt. und Ehrenamtlichen) im Malteser Hilfsdienst.


Das Generalsekretariat, Referat Psychosoziale Notfallversorgung, bietet nachfolgendes Seminarmit dem Thema „Was meint er – Körpersprache erkennen und übersetzen“ an. Diesefachliche Fortbildung soll den Teilnehmern einen gemeinsamen Austausch ermöglichen unddie Teilnehmer zur weiteren Entwicklung befähigen.


Sozialer Ansprechpartner (SAP)

Leitung: Sören Petry, Leiter Psychosoziale Notfallversorgung

Dozent(-in): Nadine Kamp, Verkaufstrainerin einer großen MöbelhausketteTomas Sanders, Mitglied Leitungsteam Psychosoziale Notfallversorgung


Datum/Uhrzeit: 08. Juni 2018, 13.00 Uhr bis 09. Juni 2018, 13.00 Uhr

Ort: St. Antoniushaus, Klingenhagen 6, 49377 Vechta.

Kosten: Die Kosten für das Seminar belaufen sich auf 180,- pro Teilnehmer inkl. Unterbringung und Verpflegung.

Anmeldung: Bis zum 09.04.2018 
mit anliegendem Anmeldeformular und Formular „Interner Leistungsaustausch“ an das Generalsekretariat, Referat PSNV, Erna-Scheffler-Str. 2, 51103 Köln psnv@malteser.org. 

Ausschreibung Seminar "Jetzt bin ich dran – Auszeit für Helfer in der PSNV" vom 15.-17.06.2018 im Katholisch-Sozialen Institut Siegburg

Täglich schweres Leid und Tod von Menschen mitzuerleben, zehrt insbesondere bei allen Nahestehenden an seelischen und körperlichen Kräften. Besonders die ehrenamtlichen . Mitarbeitenden in der PSNV in den Bereichen Krisenintervention und Einsatznachsorge sind in solchen Situationen großen Belastung ausgesetzt. Sie leisten Beistand, wo Betroffene den Halt verlieren und müssen doch auch selbst schreckliche Ereignisse und Bilder aushalten. In der Folge kann es für sie immer mehr zur drängenden Frage werden, ob und wie die eigene Kraft für eine befriedigende Einsatzbegleitung noch ausreicht.  Zu oft kommt ein schales Gefühl auf, wenn man bei aller Hingabe zur Aufgabe auch an das eigene Selbst und meine Gesundheit gedacht hat.

Die Auszeit unterstützt die Teilnehmer dabei, sich bewusster zu werden, was in ihrem Leben Halt gibt. In diesem Prozess kommt das gemeinsame Nachdenken immer wieder auf drei Beziehungen zurück: Wie stehe ich zu mir selbst und meinem Körper? – Zu meiner Lebensgeschichte und den Menschen, die mir anvertraut sind? – Zu Gott und meinen spirituellen Bedürfnissen? Bei Bedarf können der tagtägliche Dienst reflektiert und auch schwierige ethische Situationen besprochen werden. Die Teilnehmer sollen neue Kraft und Motivation für ihren schwierigen Dienst schöpfen.

Das Seminar ist nicht dazu geeignet, eigene traumatisch Ereignisse aufzuarbeiten.

Eine Online-Anmeldung zu diesem Seminar ist leider nicht möglich. Informationen und Anmeldung über das Referat Psychosoziale Notfallversorgung und unter www.malteser-psnv.de.

Inhaltliche Verantwortung: Referat Psychosoziale NotfallversorgungInhalte
    • Eigene Stärken, Schwächen, Ressourcen und deren fördernde, fordernde  und hemmenden Auswirken reflektieren und rückblickend bewerten    
    • Erkennen und Bewerten von Belastungskennzeichen (Intrusion, Konstriktion, vermehrte Konflikte im Team, der Einsatzplanung, krankheitsbedingte Abwesenheiten, beobachtete mangelnde Einfühlung, ständige Anspannung, verminderte soziale Unterstützung, als ‚schlecht‘ empfundene Stressbewältigung)    
   • Umgang mit Angst    
   • Stabilität und Wandel mit Gott erwarten     
   • Entwicklungspotenzial erkennen    
   • Erhalt und Verbesserung der eigenen Resilienz

Zielgruppe:

Ehrenamtliche und hauptamtliche Helferinnen und Helfer die in der Krisenintervention, Einsatznachsorge oder als Soziale Ansprechpartner aktiv sind. Angesprochen sind nur Mitglieder des Malteser Hilfsdienstes.

Teilnahmevoraussetzung:  Aktive Mitarbeit in einem Malteser – Kriseninterventionsteam bzw. einem Malteser-Einsatznachsorgeteam und Aktive Mitgliedschaft im Malteser Hilfsdienst 

Datum:   Freitag, 15.06.2018, 11:00 Uhr – Sonntag, 17.06.2018, 13:30 Uhr

Falls Ihnen eine Anreise bis 11 Uhr am Freitag unmöglich ist, bitte nicht auf die Anmeldung verzichten, sondern Rückmeldung an psnv@malteser.org

Teilnehmer:   Helferinnen und Helfer in der PSNV der Malteser (Diese Veranstaltung ist für o.g. Gruppe mit 6 Fortbildungsstunden anerkannt.)
Leitung:  Diakon Dr. Zenon Szelest (Dipl. Theol.) Wolfgang Weber, (Dipl. Psych.)
Kosten: 320,00 Euro
Ort:  Katholisch-Soziales Institut, Bergstr. 26, 53721 Siegburg.

Anmeldung: Bis zum 16.04.2018 mit anliegendem Anmeldeformular und Formular „Interner Leistungsaustausch“ an das Generalsekretariat, Referat PSNV, Erna-Scheffler-Str. 2, 51103 Köln; psnv@malteser.org.

Weitere Informationen

Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax Bank  |  IBAN: DE10370601201201200012  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7