Navigation
Malteser Psychosoziale Notfallversorgung

Umgang mit schwierigen Teilnehmern

Vom Umgang mit schwierigen Teilnehmern
Training der Konfliktkompetenz von Dozenten ( 8 UE)

Im Seminaralltag kommt es immer wieder zu herausfordernden Situationen für einen Dozenten. Da gibt es den aggressiven Seminarteilnehmer, der jede Frage als Anklage formuliert oder den Vielredner, der die Ausführungen des Dozenten gerne mit Anekdoten aus seinem eigenen Leben bereichern möchten. Und da ist vielleicht der Besserwisser, der das Seminar lieber selbst geleitet hätte und dem Dozenten erklärt, wie dieser seinen Job zu erledigen hat.
Bei Konfliktsituationen in Seminaren spielen auch Meinungsverschieden heiten häufig eine große Rolle. Oft steht jedoch hinter Sachauseinandersetzungen das unbestimmte Gefühl, dass Rivalitäten, verletzte Eitelkeiten und andere undurchsichtige Störquellen im Spiel sind. Und manchmal ist es auch nur ein Teilnehmer oder eine Teilnehmerin, die den Dozenten das Leben schwer machen kann.
An diesem Tag soll ein konstruktiver Umgang mit verschiedenen herausfordernden Situationen praxisnah geübt werden.

Ziele dieser Fortbildung:
• Typische Verhaltensweisen von Teilnehmern kennen zu lernen
• Mehr Sicherheit im Umgang mit schwierigen zu Teilnehmern zu entwickeln
• Kommunikationsstörungen erkennen und auflösen können
• Das Phänomen der eigenen Betroffenheit zu reflektieren

Weitere Informationen

Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax Bank  |  IBAN: DE10370601201201200012  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7